Facesitting (aus dem englischen für "face" = Gesicht und "sitting" = sitzen) ist eine Praktik in der ein Partner mit seinem Po bzw. Geschlechtsteil auf dem Gesicht des anderen sitzt.

Der deutsche Begriff "Gesichtsitzen" wird selten verwendet. Der englische Begriff "Facesitting" hat sich inzwischen etabliert.

Weitere oft verwendete Begriffe fürs Facesitting sind: Facesit und Queening.
Im Hardcore-Porno Bereich hört man dazu den Begriff „Facefuck bzw. facefucking“.
Facesitting findet sowohl als Sexualpraktit, als auch im Bereich weiblicher Dominanz (Femdom, BDSM) statt.

Ein Partner setzt sich dabei auf das Gesicht des andere. Dies entweder zum eigenen Lustgewinn (der unterer Partner leckt die Vagina bzw. das Poloch), oder als dominante Praktik (der unter Partner wird erniedrigt, MUSS die Vagina bzw. das Poloch riechen und/oder lecken).

Es gibt viele Arten von Facesitting. Sowohl bekleidetes Facesitting als auch nacktes Facesitting. Beim bekleideten Facesitting meistens im Bereich weibliche Dominanz (Femdom).

Nacktes Facesitting kann einen dominanten Hintergrund haben, wird aber ebenfalls sehr häufig als normale Sexualpraktik genutzt. Vor allem bietet sich die 69 Stellung an – bei denen beide Partner gleichzeitig befriedigt werden. Die 69 Stellung ist zudem in Partnerschaften oft der erste Schritt in Richtung Facesitting/Gesichtsitzen.
Folgende Positionen finden häufig beim Facesitting Verwendung.

Front Facesitting:
Ein gegenseitiges in die Augen schauen ist möglich. Vorallem das Lecken (Cunnilingus) der Vagina ist in dieser Position optimal.

Front Facesitting Smother (Atemreduktion):
Wie bei der Front Facesitting Position, allerdings drückt die Vagina hier fest auf die Nase. Ein Atmen ist nur schwer oder gar nicht möglich. Rückt die Vagina leicht von der Nase und kann der Partner unten atmen, wird gleichzeitig der Vaginageruch intensiv wahrgenommen.

Reverse Facesitting:
Der Po wird in Richtung des Partners gestreckt. Meistens liegt das Poloch direkt auf der Nase. Der Poduft wird intensiv erlebt und gleichzeitig kann die Vagina der Partnerin geleckt werden.

Reverse Facesitting Ass Sniffing (Arschriechen):
Hier geht es vorallem um die Erniedrigung. Durch die Verlagerung des Gewichts wird der Mund komplett verschlossen, das Atmen ist nur durch die Nase möglich. Oft wird der Partner „gezwungen“ so den Pogeruch zu riechen.

Reverse Facesitting Smother (Atemreduktion):
Wie beim Front Facesitting Smother geht es beim Reverse Faesitting Smother um die Atemreduktion. Der Körper wird auf das Gesicht gedrückt das Mund und Nase verschlossen sind. Bei einem grossen Po sind ebenfalls die Augen bedeckt.

Facesitting Farting (Furzen):
Diese Art des Facesittings ist eher selten, aber es gibt ebenfalls viele Anhänger dieses Fetischs. Vorallem in der Reverse Facesitting Position wird das Anfurzen vorallem im Femdom BDSM Bereich genutzt um den Partner zu Erniedrigen.

Fullweight Facesitting (mit vollem Gewicht):
Dies ist eine der extremsten Formen des Facesittings. Der Partner sitzt hier mit dem „ganzen Gewicht“ auf dem Gesicht. Die Beine werden einfach herausgestreckt und die Hände stützen sich nicht ab.

Facebouncing (Buttdrops „Arschbomben):
Facebouncing gehört ebenfalls zu den extremen Formen. Hierbei hüpft der Partner immer wieder mit dem Po auf das Gesicht.

Facefucking (Gesicht ficken):
Diesen Begriff findet man vorallem im Porno-Bereich. Das Gesicht des Partnern wird regelrecht "gefickt" in dem die Vagina schnell über den Mund und die Nase des Partners reibt um so einen Lustgewinn zu bekommen.

Zu den grössten deutschprachigen Facesitting-Webseiten gehören:
http://www.facesittinggirls.com
FacesittingGirls.com gibt es bereits seit dem Jahr 2001 und war bis 2012 unter der Domain www.smother.de zu erreichen. Bei Dieser Seite gibt es wohl die mit grösste Auswahl an Facesitting Fotos und Videos weltweit.

http://www.jeanssitting.com
Jeanssitting.com entstannt einige Monate nach Gründung von www.smother.de. Diese Webseite beinhaltet nur Facesitting in Jeans und ist die grösste Jeansfacesitting Webseite weltweit.

http://www.facesittinglady.com
Facesittinglady Miss Jackson ist für die meisten Facesitting Veteranen, welche bereits im Jahr 2000 online waren ein Begriff. Die Webseite zeigt private Eindrücke aus dem Leben von Miss Jackson und ihrem Ehesklaven, welcher seit Jahren dominant als Sitzkissen benutzt wird.

Weitere Erklärungen siehe: Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Facesitting