Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Neue Story erwünscht

  1. #1
    Registriert seit
    17.11.2008
    Beiträge
    23

    Frage Neue Story erwünscht

    Bin gerade dabei eine neue Storie zu schreiben. Und würde gerne wissen ob es sich lohnt die hier zu posten und ob überhaupt noch jemand hier aktiv ist?

  2. #2
    Registriert seit
    01.04.2009
    Beiträge
    6

    Standard

    hey freue mich immer über neue stories ^^

  3. #3
    Registriert seit
    08.06.2007
    Beiträge
    12

    Standard

    ich kenne jede story und ich kucke immer jeden tag ob was neues da is die intressenten sind hier schreib du nur :P

  4. #4
    Registriert seit
    17.11.2008
    Beiträge
    23

    Standard

    Okay also das ist nur der Anfang und sind auch noch viele Rechtschreibfehler drin xD sry ^^ die richtige Version wird in den nächsten Tagen folgen

    Verhängnisvolle Liebe

    Einleitung
    Guten Tag ich bin 19 Jahre alt, seit gut 3 Jahren habe ich eine Freundin.
    Ich weis das sie wie für mich geschaffen ist, doch mein Herz denkt da anders.
    schon seit einer gefühlten Ewigkeit stehe ich auf ein anders Mädchen.
    Sie ist 17 Jahre alt 1,70 groß , hat lange blonde Haare und hat die geilste Figur die ich jemals in meinem Leben gesehen habe. Bei dem Anblick ihres Arsches fällt es mir schwer überhaupt noch weiter zu atmen.
    Sie hat große Augen und Lippen die einfach nur zum knutschen sind.
    kurz und knapp sie ist viel zu gut für einen normalo wie mich.
    Das war wohl auch er Grund warum ich ihr niemals meine Liebe gestand und nur vor mich her stotterte wenn ich sie traf.
    Mein Problem war nur das ich auf eine weiterführende Schule gewechselt hatte und sie somit nur noch ganz seltend sah. Dies steigerte mein Verlangen nach ihr ins unermeßliche und ich machte einen fatalen Fehler.

    Tag 0
    Eines nachts wo ich mal wieder lange vor dem PC saß und wieder an sie dachte traf ich den Entschluß ihr einen Liebesbrief zu schreiben. Natürlich annonym, denn ich wollte mich ja nicht outen. Wie ständ ich denn nacher da.
    Also schrieb ich fleißig drauf los, es war wohl der schönste Liebesbrief den ich jemals geschrieben hatte. Ich schrieb ihr das sie die tollste Frau auf Erden ist und das es da draußen jemanden gibt der alles tun würde nur um in ihrer nähe zu sein.
    Diesen Brief verschickte ich annonym übers Internet.
    Ich dachte mir nicht sonderlich viel dabei. Es verging Tag um Tag und ich dachte schon gar nicht mehr an den Brief aber aufeinmal bekam ich eine sms. Sie war es sie hatte mir geschrieben ich freute mich total sie fragte wie es mir geht und was ich so machen würde.
    Ich antwortete ihr prompt wir schrieben einige belanglose sms hin und her wobei sich rausstelte das sie sich heute von ihrem Freund getrennt hat.
    In mir erblühte die Hoffnung. Doch mir war klar das ein so klasse weib wie sie nichs von mir wollen würde. Nacher fingen wir auch an über das Internet miteinader zu chatten.
    Nach ein paar Tagen und einigen eifersuchtsattacken meiner Freundin die mitleweile mitbekommen hatte das ich mit einem wunderschönen mädchen chatte fragte sie mich ob wir uns treffen sollen einfach nur so chillen halt. Ich wusste das es falsch war, aber sie war einfach so wunderbar. Ok zugegeben sie war leicht arrogant, hatte schlechte noten und sie wohnte mit ihrer Mutter in einer nicht besonders wohlhabenden Wohngegend. Doch das war mir alles egal. Also traf ich mich mit ihr wir plauderten und lachten. Als es langsam später wurde fragte sie mich ob sie nocheinmal kurz mit zu mir kommen könnte. Sie müsste etwas im Interlet erledigen und bei ihr geht das Internet irgendwie nicht mehr. Natürlich sagte ich ja denn diesem Mädchen konnte ich einfach nicht nein sagen. Zwischenzeitlich habe ich mich gefragt wie es überhaupt kam das wir jetzt aufeinmal so zusammen durch die gegend laufen, doch ich dachte nicht weiter drüber nach und genoß jede Sekunde in ihrer nähe.
    Als wir bei mir angekamen waren nahm ich ihr die Jackesb und hing sie auf. Wir gingen in mein Zimmer wo sie sich sogleich auf meinen Schreibtischstuhl sezte und den PC an machte. Sie schaute mich mit ihren unlgaublich bezaubernden Augen an und fragte mich ob ich kurz rausgehen könnte es sei privat. Auch diesmal tat ich natürlich worum sie mich bat. Ich ging kurz runter in die Küche trank etwas und schaute ausm Fenster. So nach 10 Minuten ging ich wieder zurück in mein Zimmer. Sie saß grinsend auf dem Schreibtischstuhl und tat irgendetwas am PC ich ging zu ihr hin um zu sehn was sie da tut.
    vor schreck konnte ich mich kaum bewegen ich fing an zu zittern.
    Sie hatte den Brief gefunden sie ließ sich ihn grinsend nocheinmal durch. Ich stand starr und schweigend neben ihr. Sie sagte auch nichs. Als sie ihn zu ende gelesen hatte stellte ich mit erschrekcen fest das sie nicht nur den Brief gefunden hatte sondern auch meinen Ordner voller Bilder mit ihr drauf. Zu einem Bild wo sie von hinten zu sehn war hatte ich sogar ein Kommentar eingefühgt "echt klasse Arsch" hatte ich geschrieben.

    Sie saß noch immer grinsend da und schaute sich die Bilder von ihr an. In meinem Kopf war völlige leere ich wusste nicht was ich tun oder sagen sollte. Ich wollte mich irgendwie herausreden und stotterte vor mich hin das es nicht so ist wie es aussieht.
    Sie schaute mich nur ganz verdutz an und sagte nenene was würd dazu bloß deine Freundin sagen. Ich gucke ganz erschrocken und bat sie drum es für sich zu bhelaten ich würde auch alles löschen und sie nie wieder belästigen.

    Daraufhin sagete sie das sie das schon vermutet hatte, dass der brief von mir käme und sie nur den Beweis gesucht hatte.
    In ihren wunderschönen blauen Augen lag so ein gefährliches funkeln ich fragte nur was sie denn jetz zu tun gedenke.

    Sie sagte ganz cool das sie es toll finde begehrt zu werden. sie lehnte sich in meinem Stuhl zurück und sagte ersteinmal wirst du jetz die Tür abschlißen und dannach wirst du dich vor mir hinknien.
    Ich war total geschockt aber was sollte ich tun. Ich schloß die Tür ab und kniete mich vor ihr hin.
    Jetz kniete ich da vor meiner Traumfrau Ihre Haare trug sie offen sie hatte ein enges schwarzes Top an, eine graue Jeans mit Playboy gürtel und trug Schwarze snickers.
    Ich war total von ihr besessen. Aber noch viel schlimmer war das sie es wusste.
    plötzlich fing sie laut an zu lachen. Sie zeigte auf meinem mitlwerweile stark angeschwollenen Penis und fragte mich nur ob sie denn wirklich so gut aussehe. Ich bejahte ihre frage.
    Sie schaute mich befriedigt an und sagte zu mir ich solle mich ausziehn, sie wolle gerne wissen wie ihr verehrer denn so nackt aussehe. Ich zögerte kurz und bekam sofort einen tritt in den Bauch sie fragte mich ganz biestig ob sie denn alles meiner Freundin erzählen solle.
    Also zog ich mich schnell nackt aus und stellte mich vor sie. sie guckte mich böse an und schaute sich um. Ich wusste nicht was ich jetz tun sollte. dann hat sie wohl mein 30 cm Lineal aus Holz entdeckt und nahm es so gleich an sich. dann schlug sie damit zu, direkt auf meine Oberschenkel ich musste mir das schreien verkneifen. Absolut sauer fragte sie mich wie ich auf die freche idee käme mich hinzustellen ich habe gefälligst zu knien. Jetz verstand ich warum sie so böse geguckt hatte.
    Nun stand sie auf. sie kam mir noch geiler als voher vor. sie packte mir in die Haare und stieß mein Gesicht in ihre Muschi und ich rieb an ihrer Jeans. Es war ein total erregendes Gefühl. Sie fragte mich ob ich sie attraktiv fände ich brachte nur ein stöhnendes mmhh aus mir heraus. In diesem Moment risse sie meinen Kopf nach hinten und trat mir zwischen die Beine während ich nach hinten umkippte lachte sie nur laut. Als ich da nun zusammengerollt auf dem Fußboden lag kam die näher und stelle ihren rechten fuß mitten auf mein Gesicht und fragte wie denn der Schuh so von unten aussehe. Aber bevor ich antworten konnte fuhr sie fort. Sie erklärte mir das wenn ich ihr heute diene und alles tue was sie mir sagt dann würde sie den vorfall vergessen und ich dürfe mein jämmerliches leben weiterleben.
    Sie nahm den Schuh von meinem Gesicht und fragte mich ob ich einverstanden wäre.
    Ich lag dort also völlig nackt vor meiner absolut geilen Traumfrau und sie fragte mich ob ich ihr einen Tag diene um alles zu vergessen. Ich zögerte kuez aber kam zu der Entscheidung das ich gar keine Wahl hätte.
    also entschied ich mich mit ja zu antworten.
    sie grinste total froh und meinte noch hinzufügent das sie ab jetz meine Göttin sei und ich sie zu verehren habe.
    Daraufhin hollte sie einen Schal der in meinem Zimmer so rumlag. Mit diesem Schal verband sie mir die Augen. Ab jetz konnte ich mir ihr grinsen nur noch vorstellen.
    Eine kurze zeit vergin ohne das etwas geschah ich hörte das meine Göttin irgendetwas tat.
    Als ich nachfragte was los sei bekam ich nur einen tritt und die Worte halts maul als Antwort.
    Dann irgendwann sagte sie ich will das du kleine Marde dir jetz einen runter holst
    und dabei an deine wunderschöne Göttin denkst. Ich fragte ob ich denn nicht die Augenbinde abnehmen könne dann würde ich ihre schönheit dabei wenigstens betrachten können.
    daraufhin sagte sie nur du hast zu tun was dir deine Göttin befiehlt.
    Also fing ich an zwischen durch beleidigte sie mich als versager und verlangte von mir das ich sage wie sehr ich sie liebe und das ich alles für die tun würde. Und das alles während ich mir nackt aufm dem Boden liegend einen rutner holte. Das war absolut demütigend. Ich hoffte nur das ich iregdnwie wieder aus der Nummer rauskomme und niemals iregdnwelche anderen Menschen davon erfahren würden. Als ich fertig war und mit einem stöhnen kam. war meine Göttin wieder kuez beschöftigt und befiel mir zu warten. Nach einer Minute sagte sie so fertig jetz kannst du die Augenbinde abnehmen. Als ich die Augenbinde abnahm sah ich nur noch wie sie ihr Handy zurück in die Tasche tat.
    Ich fragte ärgerlich was sie denn mit dem Handy gemacht habe. Sie nahm das Lineal und schlug ein paar mal auf mich ein. Sie meinte du reudiger Köter hast mich gefälligst mit Göttin azusprechen und auch wenn es dich gar nichs angeht ich hab ein video von dir widerlichen Wichser gemacht. Als kleines Souvenier.
    Sie trat mir nocheinmal in den Schritt und sagte dann zieh dich an ich will jetz nach hause und du bringst mich gefälligst.
    Ich zog mich schnell an, holte Ihre Jacke und ging mit ihr los. Ich fühlte mich merkwürdig. Wie sie neben mir lief wie eine echte Göttin ich liebte sie egal was sie tat. Außerdem tournte mich die ganze Situation extrem an. Zudem sollte ja gleich alles vorbei sein. Ich habe ja alles getan was sie mir befohlen hat. Während ich so in Gedanken schwelke fragte sie mich ob ich sie denn immer noch lieben würde oder ob das jetzt gereicht hätte. Ich schaute sie an uns sagte nene alles vergessen. dann hielt sie mich fest und blieb stehn sie kam mir ganz nahe und kam mir einen zärtlichen Kuss und flüsterte mir ins Ohr Ich liebe dich. Ich antowrtete sofort ich dich auch die bist einfach das tollste hübscheste und perfekteste Mädel was ich je kennen gelernt habe. Sie nahm wieder abstand von mir und sagte wusst ich es doch du stehst halt auf mich. Aber mehr als Schuhabtreter ist für dich looser echt nicht drin. nach diesen Worten ging sie weiter. Ich blieb stehen. Dann rief sie komm der Tag ist noch nicht vorbei. Ich lief schnell hinterher in der angst das sie doch noch alles ausplaudern würde. Ansonsten redeten wir auf dem Nachahuse weg nicht mehr sonderlich viel sie bleidigte mich und schubste mich. Als wir dann endlich bei ihr vor der Wohnungtür standen meinte sie, dass ich ihr zum Abschied die Füße küssen solle. Ich schaute mich um und stellte fest das niemand in der nähe war. Also ging ich runter und began ihre Füße zu küsen. Doch als ich grade aufstehen wollte hielt sie mich unten uns saß sich auf meinen Rücken. Ich fühlte mich total ausgeliefert wenn ich jetzt nicht mitmache könnte sie alles verraten. Also tat ich was sie sagte. Sie befiel mir zu bellen also bellte ich wie ein Hund. während dessen beschimpfte sie mich als räudiger Köter. Besonders erfreut war sie als sie fest stellte das ich schon wieder einen ständer hatte. Sie fasste mir in den Schritt und meinte das ihr wohl völlig verfallen wäre und darauf stehen würde wenn sie mich beleidigt. Also machte sie weiter sie zog mir an den Haaren und spuckte mir ins Gesicht. Nach dem sie ihr spaß gehabt hatte sagte sie zu mir hast du fein gemacht und das mit dem Liebesbrief werde ich echt keinem erzählen. Sie öffnete die Tür und bevor sie sie schloß sagte sie aber wegen dem Video müssen wir nochmal neu verhandeln.
    Nun stand ich da völlig verzweifelt aber auch zimlich erregt. Sie war einfach ein Traum aber wenn dieses Video die Runde macht bin ich im arsch. Das musste ich auf jedenfall verhindern. Ersteinmal ging ich nach Hause unterwegs überlegte ich mir einige Szenarien. Sollte ich vielleicht heute nach bei ihr einbrechen und das Handy klauen. oder es ihr nächste mal einfach wegnehmen schließlich bin ich ja stärker als sie. Aber ich kam zu keiner Lösung zu Hause angekommen ging ich ersteinmal erschöpft vom Tag ins Bett.

  5. #5
    Registriert seit
    14.05.2008
    Beiträge
    762

    Standard

    Nur nochmal zur Info die Seite hat über 1000 aktive Nutzer

  6. #6
    Registriert seit
    20.05.2007
    Ort
    Essen
    Beiträge
    505

    Standard

    bin auch immer für neue storys...
    Lady Joanne Lafontaine ist der absolute Hammer und sehr zu empfehlen...

  7. #7
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    69

    Standard

    Storys sind grundsätzlich immer Erwümscht und auch gerne gesehen...

    Deine Geschichte hat mir übrigens gut gefallen...

    Danke
    Mach weiter ´so

    lg

  8. #8
    Registriert seit
    11.11.2007
    Beiträge
    13

    Standard

    wirklich super story, weiter so!

  9. #9
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.886

    Standard

    wenn du willst kann ich für dich einige rechtschreibfehler beseitigen...

  10. #10
    Registriert seit
    01.06.2008
    Beiträge
    12

    Daumen hoch

    Also bei so einem Anfang, kann das nur eine tolle Geschichte werden. Nur die Rechtschreibfehler stören den Lesefluss ein bisschen, aber das ist nicht so gravierend

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •